words escape me background
"Sie sind mitteilsamer und selbstbewuster, das steht ihnen"

So endete meine Thera heute. Schön, dass zumindest er das so sieht. Ich habe wieder zugenommen und das macht mich fertig, ich will nicht mehr so fett sein. Allerdings bin ich sportlichen gesehen HOCH motiviert. Danke, Schweinchen.

Doch mit dem Essen komme ich gerade nicht klar. Ich bin hin- und hergerissen zwischen eurphorie und unglück, ich hasse diese Gefühlsachterbahn. 

Aber ich besser mit meinem Thera reden. Wenn ich mit Freunden zb über meinen Freund rede, habe ich Angst, dass sie schlecht von mir/uns denken, wenn ich mich beschwere, aber bei ihm ist mir nun klar geworden, dass es mir völlig egal ist wie er von mir denkt. Er weigert sich zwar immernoch sich auf eine Diagnose festzulegen, aber das wird mir immer egaler.

Ausserdem würde ich so gerne mehr kochen, aber ich bin zur Zeit super unkreativ, hat jemand schöne Rezepte für mich?

 So, entschuldigt, dass das alles so ungeordnet ist, aber ich muss wieder los.

10.11.11 13:20


Werbung


Fressgelage

Hmm, die Autofill-Funktion zeigte mirn ich hatte den Titel schon, aber anders kann man mein Leben gerade nicht beschreiben. Ich bin in der Uni, arbeite recht viel und FRESSE. Die ganze Zeit, zudem kommt eine ausgeprägte Zuckersucht... Hach, das ist alles Kacke, aber jeder Tag ist schließlich ein Neuanfang, also auf in den Kampf.

Kampf dem Essen, der Unordnung und der Unifaulheit. Oh Gott was für eine riesenbaustelle und was hilft alle Motivation wenn sie am nächsten Tag wieder weg ist...

Es tut mir Leid, ich weiß nicht viel zu sagen, es passiert ja auch nichts, ich dreh mich im Kreis.

24.11.11 23:01


Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de